Schrift-größe anpassen

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
Start-seite

Kontakt

Naturpark Ammergauer Alpen
Eugen-Papst-Str. 9a
82487 Oberammergau
Deutschland

Tel.: +49 (0)8822 92274 62
Fax: +49 (0)8822 / 9227 45
E-Mail: info@naturpark.ammergauer-alpen.de
Web: zur Homepage

Auf einen Blick

Bundesland: Bayern
Größe (km²): 227
Gründungsjahr: 2017
Landschaftstypen: Fließgewässer, Grünland, Mischwald, Nadelwald, Moor

Der Naturpark liegt im Nordwesten des Landkreises Garmisch-Partenkirchen und umfasst das obere Ammertal, den Nordostteil des Ammergebirges, das Laber-Aufacker-Massiv und die größtenteils jungmoränenüberdeckte Faltenmolasse zwischen Unternogg und der Echelsbacher Brücke. Er hat Anteil an den Kalkhochalpen, den Voralpen und am Ammer-Loisach-Hügelland. Die Lech-Vorberge werden am Ostrand tangiert. Die Alpen und das Alpenvorland, die artenvielfältigsten Naturräume Deutschlands, sind mit dem Naturpark Ammergauer Alpen im System der deutschen Naturparke vertreten.

Naturhighlights

  • die Ammergauer Wiesmahdhänge am Unterhang von Aufacker und Hörnle
  • eine Vielzahl an Almen
  • Ammerdurchbruch Scheibum
  • Schleifmühlklamm mit Wetzsteinmühlen
  • Lindergries und Ammerquellen
  • Bergkiefernhochmoore
  • Pulver- und Weidmoos mit Eiszeitrelikten
  • Bergwälder
  • aussichtsreiche Gipfel

Kulturhighlights

  • Schloss Linderhof
  • Kloster Ettal
  • die Oberammergauer Passionsspiele
  • Nachweise von Kelten und Römern am Döttenbichl
  • Naturheilmittel Moor
Drucken Zum Seiten-anfang
Cookie - Einstellungen